Erbseneintopf 500

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 20 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 20 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Zutaten
  • 250 g Erbsen
  • 1500 ml Wasser
  • 80 g Tofu, geräuchert
  • 1 Stück Zwiebel
  • 150 g Karotten
  • 100 g Knollensellerie
  • 300 g Kartoffeln/Erdäpfel
  • 1 TL Majoran
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 4 Stück Tofu Würstchen
  • 1 EL Petersilie
  • 4 Scheiben Brot
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Die Erbsen waschen und über Nacht in ca. 1,5 l Wasser einweichen, wenn sie nicht bereits gedämpft in einer Dose gekauft worden.
  2. Den geräuchterten Tofu klein stückeln, sodass er Speckstücken ähnelt. Zwiebel-, Karotten- und Selleriewürfel dazugeben und kurz anbraten lassen. Erbsen mit dem Einweichwasser dazugeben und alles ca. 1 Stunde köcheln lassen, dabei ab und an umrühren, damit nichts ansetzt. Dann die Kartoffeln und den Majoran zugeben, weiterkochen. Sind die Kartoffeln gar, den Eintopf würzen und die Würstchen darin heiß werden lassen.
  3. Zum Schluss die Petersilie darüber streuen.
  4. Dazu schmeckt eine dicke Scheibe frisches kräftiges Bauernbrot.
Rezept Hinweise

Tipp: Wer möchte, kann den Eintopf auch, dann natürlich ohne die Tofu-Würstchen, pürieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top